Skip to main content

Chiropraktik & Osteopathie Berlin

......wir bewegen!

Startseite
Philosophie
Englisch Version
Osteopathie
Was ist Osteopathie ?
Strukturelle Osteopathie
Viscerale Osteopathie
Craniopathie
Chiropraktik
Bandscheibenbehandlung
Rückenschmerzen
HWS-Syndrom
Kiefergelenkbeschwerden
Das Team
Kontakt
Links
Rechtliche Hinweise
Siteübersicht
Craniopathie und Craniosacrale Osteopathie
Autor: Pan. Vitalis
 

Die Craniosacrale Osteopathie (Kraniale Osteopathie) ist eine Form der osteopathischen Behandlung des Schädels (Cranium) und des Kreuzbeins (Sacrum).

 

W.G. Sutherland, welcher als Erfinder der craniosacralen Osteopathie gilt, sagt, dass die Schädelknochen nicht fest miteinander verwachsen sind, sondern sich in einem "Bewegungsmuster" im Mikromillimeterbereich bewegen. Verschiebungen und/oder Fixationen der Schädelknochen, des Kreuzbeins und der Wirbelsäule, können Auswirkungen auf die Dura (Hirnhaut) haben und beeinflussen eventuell den freien Fluss der Cerebrospinalen Flüssigkeit (C.S.F).

 

Die Cerebrospinale Flüssigkeit (C.S.F.), auch LIQUOR (dt. Nervenwasser) genannt, hat eine lebenswichtige Funktion. Diese klare und farblose Flüssigkeit fliesst im Rückenmarkskanal und im Schädel. Neben dem immunologischen Schutz wirkt sie mechanisch als "Polster" für Gehirn und Rückenmark.

. 

Die Kraniale Osteopathie wird bei Menschen aller Altersgruppen angewandt und ist vor allem äußerst wirksam bei der Behandlung von Babys und Kindern.

 

 

 

Parietale Osteopathie, oder auch, Strukturelle Osteopathie

 

Viscerale Osteopathie

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihr Chiro-Med Team